(07.08.2011 – Enwie Kej) Nicht nur für Sonnenanbeter, sondern auch für Genussmenschen ist die Toskana ein beliebtes Reiseziel. Hier gibt es neben diversen Schinken- und Käsespezialitäten auch eine erlesene Auswahl fantastischer Weine. 

Die Weinhänge des Castello di Bolgheri in der Toskana sind die Heimat der Rotweinsorte Sassicaia, die zu den so genannten Supertoskanern zählt. Bei Supertoskanern handelt es sich um traditionelle als auch modische Designerweine, die weit über dem Qualitätsdurchschnitt liegen. Das Castello di Bolgheri liegt nicht weit entfernt von den Weingegenden um Montalcino und Montepulciano. Am Ende einer idyllischen fünf Kilometer langen Zypressenallee, von der die Einwohner behaupten, sie sei die schönste ganz Italiens, liegt das Örtchen Bolgheri. Rund um den Marktplatz von Bolgheri sind einige Geschäfte und Lokale, so genannte Enotecas, in denen örtliche Weine ausgeschenkt werden.

Sassicaia Bolgheri Rosso D.O.C. 2009 – 0,75L – 14% Vol.

Probierschlückchen gegönnt

Ich entscheide mich für die Enoteca von Francesco di Tognoni, in der Sassicaia probiert werden kann. Der Preis für ein Probierschlückchen (5cl), des auf begrenzter Fläche angebauten und 24 Monate im Fass gereiften Weines, schlägt mit elf Euro zu Buche. Dafür wird der sortenreine und mit Höchstnoten ausgezeichnete Cabernet Sauvignon mit wohltemperierten 18 Grad Celsius in einem großen Weinkelch serviert. Ich setze mich mit einem Glas Wein in der Hand neben eine Statue, schließe die Augen und atme tief ein. Der Duft von wilden Beeren, Kirschen und einem Hauch von Vanille, steigt in meine Nase. Im perfekten Gleichklang umspielt das sowohl milde, als auch hintergründig kräftige Buquet des Supertoskaners meinen Gaumen und hinterlässt auch im Nachgang einen bleibenden Eindruck. Ich genieße den Sassicaia Jahrgang 2008 und trete zufrieden mit einer kleinen Weinkiste unter meinem Arm den Rückweg zum Hotel an. Der Geschmack des ausgezeichneten Weines lässt mich zu Hause auf meiner Terrasse bestimmt in Erinnerungen an einen tollen Toskana-Urlaub schwelgen.