Enwie Kej – Das Debütalbum New Skin von CRX, der Band um Strokes-Gitarrist Nick Valensi, steht als Vinyl seit Ende Oktober im Plattenladen. Ich habe mir die neue Platte angehört.

Mit The Strokes war Nick Valensi relativ selten live zu sehen. Mit CRX hat er jetzt die Möglichkeit seine Emotionen auch vor seinem Publikum ausleben zu können. „Ich wollte einfach wieder vor Publikum auftreten. Es kam einfach zu dem Punkt, wo ich es vermisste in einem Club auf der Bühne zu stehen „, sagt Valensi. Für CRX konnte er Richie James Follin (Keyboards), Ralph Alexander (Schlagzeug), Jon Safley (Bass) und Darian Zahedi (Gitarre) gewinnen. Etwa die Hälfte der zehn Tracks wurden von seinen neuen Bandkollegen mitgeschrieben. Produziert wurde das Album von Josh Homme in den Homme’s Pink Duck Studios in Burbank und gemixed von Andrew Scheps, der bereits Musikgrößen wie Johnny Cash, Green Day, Red Hot Chili Peppers oder Adele unterstützte.

Auf Tour erstmal nur in den USA

Das neue Album kommt abwechslungsreich daher. „Ways To Fake It“ spiegelt Valensis Leidenschaft für 70er Power-Pop und den New Wave der 80er wider, während der Titel „One Track Mind“ eher dub-gefärbt daher kommt. „Slow Down“ ist ein fast schon wehmütigers Plädoyer für einen entschleunigten Alltag. Auf Tour gehen CRX zunächst einmal in den USA, wobei ich mir vorstellen könnte, dass auch in Deutschland eine Club-Tour Freude machen würde.

Diesen Link zum Kauf bei amazon nutzen und das Spendenprojekt von DER VINYLIST unterstützen:

CRX: New Skin [Vinyl LP]

Tracklist CRX New Skin LP

1. Ways To Fake It
2. Broken Bones
3. Give It Up
4. Anything
5. Walls
6. Slow Down
7. On Edge
8. Unnatural
9. One Track Mind
10. Monkey Machine