Enwie Kej – Jahrelang haben sich Fans, Medien und andere Gestalten damit beschäftigt, den Sound der aus Castrop-Rauxel stammenden Formation ESKIMO CALLBOY einzuordnen. Manche nannten den Mix aus tanzbaren Beats, harten Riffs, Synthies und aggressiven Vocals „Electronicore“, andere „Party-Core“. Doch ESKIMO CALLBOY scherten sich darum herzlich wenig, knackten die hiesigen Top-Ten (Platz #8 mit „We Are The Mess“ und Platz #6 mit „Crystals“), tourten rund um den Globus und spielten sämtliche großen Festivals. Seit dem 25.8. ist ihr neues Album THE SCENE an der Plattentheke zu haben.

Die beiden Sänger Sushi und Kevin, die Gitarristen Daniel und Pascal sowie die Rhythmussektion bestehend aus Basser Daniel und Drummer David verließen sich beim Aufnehmen/Mixen auf sich selbst, während Aljoscha Sieg die Platte masterte und The Scene dynamisch und wuchtig aus den Boxen schallen lässt.

Video: Eskimo Callboy – VIP

Der ersten Seite des Albums ist vor allem der hard & heavy-Fraktion zu zu ordnen. Headbanger kommen hier auf ihre Kosten. Erst mit dem letzten Song auf der A-Seite geht es mit VIP in einigermaßen gemäßigtes Fahrwasser. Die B-Seite legt dann mit Shallows gleich wieder richtig los, Nackenschmerzen sind garantiert. Nightlife feat. Little Big geht dann tatsächlich in Richtung Mainstream, wird tanzbar, bevor mit X eine kurze Minute zum Durchschnaufen folgt. New Age offenbart Hymnen-Potential und schafft einen schönen Übergang zum elektronischen Frances, der auch von Katy Perry gesungen werden könnte. Ein letztes Mal Ausrasten bei Rooftop und dann der schön melodische Abschluss mit Calling. Die Songs zeigen vor allem eines – Genregrenzen und vermeintlichen Szene-Konventionen sind fliessend. Kevin meint dazu: „Warum sollten Rap-, Metal- und Mainstream-Fans eine Show nicht gemeinsam genießen können. Es gibt keinen Grund sich besonders anzuziehen, zu reden, auszusehen, nur um in eine Szene zu passen. Damit konnten wir uns noch nie identifizieren.“ Und so ist The Scene ein Album für alle, die einfach nur eine verdammt gute Zeit haben wollen.

Erhältlich ist die schwarze 180 Gramm Vinyl für erschwingliche 18 EUR. Leider fehlt auf der Vinyl die Akustik-Version von The Devil Within. Dieser ist aber auf der beiliegenden CD als 14. Track enthalten.

Tracklist Eskimo Callboy – The Scene (Vinyl) amazon_icon

1. Back In The Bizz
2. MC Thunder
3. The Devil Within
4. Banshee
5. The Scene (+ Fronz)
6. VIP
7. Shallows
8. Nightlife (+ Little Big)
9. X
10. New Age
11. Frances
12. Rooftop
13. Calling

Links Eskimo Callboy

website | facebook | twitter | amazon

Tourdaten Eskimo Callboy

05.10.17 Berlin
06.10.17 Hamburg
07.10.17 Köln
12.10.17 München
13.10.17 München
14.10.17 Stuttgart