Enwie Kej – Am 01. Juni 2018 veröffentlicht die Frankfurter Rapperin, Songschreiberin und Sängerin Namika ihr neues Album. Es trägt den Titel QUE WALOU und handelt von Selbstbehauptung, Identität und der verdammten Suche nach dem Glück. Namika legt mit dem neuen Werk ihr Herz auf den Tisch. Als Vorabsingles veröffentlicht die Musikerin das Titelstück Que Walou sowie den emotionalen Song Ahmed (1960-2002), natürlich auch mit Video.

Video: Namika – Que Walou

Video: Namika – Ahmed (1960-2002)

Ahmed (1960-2002) ist sicherlich das emotionalste und ergreifendste Stück  auf Que Walou, handelt es doch von Namikas Vater, der die Familie bereits früh verlassen hat. Kennengelernt hat Namika ihren Vater nie, vor einigen Jahren ist er nach einer Haftstrafe verstorben. Aus einer sehr persönlichen Perspektive geht es hier also um die hochaktuelle Frage nach Identität. Indem Namika in Ahmed (1960-2002) ihre eigene Geschichte teilt, erzählt sie gleichzeitig eine vom Elend der vaterlosen Gesellschaft, von Entwurzelung und vom eigenen Umgang mit interfamiliären Problemen. Woher komme ich, wer bin ich, wo will ich hin?

Insgesamt produziert Namika mit Que Walou ein Album über die Liebe und das Leben und über die Suche nach Identität. Ein Akt der Selbstbehauptung? In Deutschland gibt es wahrlich nicht viele Sängerinnen, die gleichermaßen gut rappen können – oder Rapperinnen, die gleichermaßen gut singen können? Egal! „Die Leute sollten Künstler einfach ganz natürlich machen lassen und nicht ständig irgendwelche Unterschiede betonen“, sagt sie, „dann brauchen wir irgendwann auch nicht mehr darüber zu reden, dass es so wenig Frauen im Game gibt.“

Das 16 Tracks starke Album erscheint am 01.07.2018 und kostet als CD happige 18 Euro. Eine Vinyl-Version konnten wir bislang leider nicht entdecken, vielleicht kommt die ja noch, schön wärs.

Tracklist: Namika – Que Walou (CD) amazon_icon

1. Que Walou
2. Alles was zählt
3. Je ne parle pas français
4. Ok feat Lary
5. Programm
6. Liebe Liebe
7. Dschungel im Kopf
8. Parkbank
9. DNA
10. Ahmed (1960-2002)
11. Hände feat Farid Bang
12. Comic
13. Roboterliebe
14. Kronleuchterlicht
15. Ich will dich vermissen
16. Zirkus

Surftipps Namika

website | facebook | twitter | amazon