Enwie Kej – Iggy POP veröffentlicht mit FRENZY die erste Single aus seinem neuen Album EVERY LOSER, welches am Dreikönigstag, am 06.01.2023 erscheint. Zuvor freuen sich Fans allerdings auf ein besonderes Vinyl-Schmankerl, denn schon am 25.11.2022 haben sie die Möglichkeit mit dem Reissue des Albums APRÈS eine Lücke im Plattenregal zu schliessen.

Video: Iggy Pop – Frenzy

Download: Iggy Pop – Frenzy amazon_icon

Frenzy ist ein Song, der das Blut zum Kochen bringt, so urteilt Iggy Pop selbst über den Song, bei dem auch Guns-N’Roses-Bassist Duff McKagan und Red-Hot-Chili-Peppers-Schlagzeuger Chad Smith mit von der Partie sind. Selbst Andrew Watts steuert hier Backing-Vocals bei. Insgesamt können wir mit dem neuen Album Every Loser so einiges erwarten. So kündigt Iggy Pop an: „Andrew und sein Label Gold Tooth haben mich verstanden, und so haben wir zusammen eine Platte auf die Altmodische gemacht. Die Studiokollegen sind Jungs, die ich schon seit ihrer Kindheit kenne. Ergo: Die Musik wird euch den Arsch versohlen. Habt einen tollen Tag.“ Wir sind mega gespannt!

Konfiguration Iggy Pop – Every Loser

Vinyl JPC jpc | amazon amazon_icon
Ltd. Vinyl, apple red JPC jpc
Audio CD JPC jpc | amazon amazon_icon
exkl. Audio CD amazon amazon_icon

Reissue Iggy Pop – Après

Bis es aber soweit ist, freuen wir uns auf die Neuauflage von Après (2011), welche am 25.11.2022 als Vinyl erscheint. Die limitierte Reissue des gesuchten Iggy Pop Albums bietet neben der ursprünglichen Zusammenstellung zusätzlich den bisher unveröffentlichten Track La Vie Est Belle mit dem legendären Gitarristen Sacha Distel.

Konfigurationen Iggy Pop – Après

Vinyl JPC  | amazon amazon_icon
Audio CD JPC  | amazon amazon_icon
   
   

Wir würden Après als das „andere“ Album des Godfather of Punk bezeichnen. Hier zeigt sich „The wild One“ von seiner gefühlvollen Seite und interpretiert französische Chansons, amerikanische Jazz-Balladen und Pop-Klassiker neu. Darunter die Kompositionen von Serge Gainsbourg (La Javanaise), Joe Dassin (Et Si Tu N’existais Pas), Edith Piaf (La Vie En Rose), Georges Brassens (Les Passantes) Und Henri Salvador (Syracuse). Darüber hinaus transferiert er Songklassiker wie Michelle (Beatles), Only The Lonely (Frank Sinatra) oder Everybody’s Talkin (Fred Neil) voller Subtilität in mondäne, imaginäre Nachtclub-Sphären. Die einzige zeitgenössische Nummer auf diesem Album bildet die Trennungsballade von Yoko Ono (I’m Going Away Smiling).

Tracklist Iggy Pop – Every Loser

  1. Frenzy
  2. Strung Out Johnny
  3. New Atlantis
  4. Modern Day Rip Off
  5. Morning Show
  6. The News For Andy
  7. Neo Punk
  8. All The Way Down
  9. Comments
  10. My Animus Interlude
  11. The Regency

Tracklist Iggy Pop – Après

1. Et Si Tu N’existais Pas
2. La Javanaise
3. Everybody’s Talking
4. I’m Going Away Smiling
5. La Vie En Rose
6. Les Passantes
7. Syracuse
8. What Is This Thing Called Love?
9. Michelle
10. Only The Lonely
11. La Belle Vie

Surftipps Iggy Pop

website | facebook | twitter | insta