Enwie Kej – Ohne viel TamTam kündigt die Hamburger Deutsch-Rock Band TOCOTRONIC mit der Veröffentlichung der beiden neuen Tracks „1993“ und „Hey Du“ auch gleich ihr 12. Album an. “Die Unendlichkeit” ist auch in der Vinyl-Version für den 26. Januar 2018 avisiert.

Im Song Hey Du geht es ums Gefangensein in einer spießigen und einfältigen Kleinstadt. Das kann einerseits eine Anspielung auf die Jugend von Dirk von Lowtzow sein, andererseits aber auch als universeller Zwiespalt zwischen jugendlicher Rebellion und kleinstädtischer Normenunterwürfigkeit verstanden werden. Zu dem nur 2:22 Minuten langen Track veröffentlichen Tocotronic ebenfalls ihr Video Hey Du, in dem ein langhaariger Mann den starren Blicken der Kleinstadtbewohner ausgesetzt ist und versucht, davonzulaufen. ”Bin ich etwas, das du nicht kennst, dass du mich Schwuchtel nennst? Ist mein Stil zu ungewohnt für den Kleinstadthorizont?“

Video: Tocotronic – Hey Du

Der Song 1993 ist dagegen eine Hommage an das Gründungsjahr der Band. Hier lässt sich bereits erahnen, dass es sich bei Die Unendlichkeit um ein intimes und autobiografisches Werk handeln könnte. Auch ein Blick auf die Tracklist mit Titeln wie Ich Lebe In Einem Wilden Wirbel, Ich Würd`s Dir Sagen, Mein Morgen oder Über Mich lassen darauf schliessen. Dabei sind ebensolche Bezüge eher untypisch für die Tocos, die sich gern hinter poetischen und verschleierten Texten verstecken. Nachdem sie aber bereits auf dem 2015 erschienenen Album Das rote Album Externer link in Songs wie Ich Öffne Mich bewiesen haben, dass die biografischen Einblicke durchaus spannend sind, geben sie nun im neuen Album noch mehr von sich preis. 1993 thematisiert also das Gründungsjahr der Band, den Wegzug aus der Heimat des Sängers Dirk von Lowtzow, dem Schwarzwald, rein in die Großstadt Hamburg. Er handelt von Abstürzen in Hamburger Bars, vom Stadtteil Altona. Demnach sind es eher Fetzen und Erinnerungen als eine geschlossene Geschichte. Neben 1993 befindet sich überigens noch ein weiterer Track Namens Nineteen Hundred Ninety Three AD auf dem Album. Wir bleiben gespannt.

Und natürlich geht es mit den neuen Songs im Gepäck auch auf Tour. Die Unendlichkeit Live startet am 6. März 2018 in Bremen.

Das neue Album Die Unendlichkeit ist bereits heute vorbestellbar Externer link und kostet als Doppel-Vinyl (180g im Gatefold inklusive Downloadcode) 23 Euro. Wir sind dabei!

Tracklist: Tocotronic – Die Unendlichkeit (Doppel-Vinyl) amazon_icon

1 Die Unendlichkeit
2 Tapfer Und Grausam
3 Electric Guitar
4 Hey Du
5 Ich Lebe In Einem Wilden Wirbel
6 1993
7 Unwiederbringlich
8 Bis Uns Das Licht Vertreibt
9 Ausgerechnet Du Hast Mich Gerettet
10 Ich Würd’s Dir Sagen
11 Mein Morgen
12 Alles Was Ich Immer Wollte War Alles
13 Schlittenflug
14 Die Verdammten
15 Nineteen Hundred Ninety Three AD
16 Über Mich

Surftipps Tocotronic

website | facebook | twitter | amazon

Tourdaten Tocotronic

06.03.18 Schlachthof, Bremen
07.03.18 Sputnikhalle, Münster
08.03.18 Halle 02, Heidelberg
09.03.18 E-Werk, Erlangen
11.03.18 Stadtgarten, Erfurt
12.03.18 Schlachthof, Wiesbaden
13.03.18 E-Werk, Köln
14.03.18 Capitol, Hannover
17.03.18 Große Freiheit 36, Hamburg
06.04.18 Werk 2, Leipzig
07.04.18 Weststadthalle, Essen
08.04.18 Theaterhaus, Stuttgart
09.04.18 X-Tra, (CH)Zürich
11.04.18 E-Werk, Freiburg
12.04.18 Tonhalle, München
13.04.18 Republic, (AT)Salzburg
14.04.18 Alter Schlachthof, Dresden
16.04.18 Columbiahalle, Berlin
28.07.18 Arena Open Air, (AT) Wien