Enwie Kej – Im September 2017 erschien das Album iD von Michael Patrick Kelly. Und für mich war „Paddy“ Kelly bis dahin immer noch „einer aus dem Kelly-Clan“. Doch bereits mit den sympathischen Auftritten bei der diesjährigen Staffel von „Sing meinen Song“ begann sich mein Bild zu wandeln. Kann man sich wirklich eine Kelly-Platte kaufen? Man Kann! Wer sich bisher nicht getraut hat, dem bietet sich jetzt mit der neu erschienenen Extended Version von iD eine gute Gelegenheit. Im Gegensatz zur Normalo-Version erscheint die Extended allerdings nur als CD. Sehr schade!

amazon_icon Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert mit Paddy Kelly

Die Songs auf iD zeigen wie durch ein Kaleidoskop die vielseitige und doch geballte Identität eines außergewöhnlichen Künstlers. Von mehr als 40 geschriebenen Songs sind 14 auf der Platte gelandet. Aufgenommen in London in einer Zeit, in der alles, was außerhalb des Studios passierte absurd schien. Trump, Brexit, Terror – die Welt spielte verrückt und schien ihre Identität, ihre iD, an das Chaos zu verlieren. Das Album iD ist von diesem Zeitgeist geprägt, verfällt aber weder in Verzweiflung noch in Zynismus. Im Gegenteil: Man hört den Durchbruch von Lebenswille und Orientierung.

Video: Michael Patrick Kelly – Golden Age

Der Opener Golden Age verbreitet Aufbruchsstimmung im sehnsüchtigen Ruf nach einer goldenen Zeit. Der Titelsong iD enthält ein Feature von Freund und Kollege Gentleman, und bringt mit den Fragen „Who am I? Who are you? Who are we?“ das Thema des Albums auf den Punkt. Das Sprichwort, „zeige mir Deine Freunde, und ich sage Dir wer Du bist“, findet seine Vertonung in Friends R Family. Die Frage nach der Identität lässt Michael Patrick Kelly aber auch über sich selbst hinausblicken: Wie jemand liebt oder wie einer stirbt, verrät viel über die Person. Davon sprechen How Do You Love, und auch Last Words, das er für eines seiner bislang mutigsten Stücke hält. Der Songtext besteht hier ausschließlich aus den letzten Worten einiger Berühmtheiten, von Marie-Antoinette bis Steve Jobs. Aus seiner Zeit im Kloster stammt das Lied New Spirit, mit einem weiteren Feature, diesmal von der englischen Folkband Wildwood Kin. Requiem ist ein Song für die Opfer der dunklen Seite des Rock N’ Roll wie etwa Kurt Cobain, Janis Joplin oder Jeff Buckley. Grundoptimismus hingegen in Run Jump Fly  oder Free. Jeder weitere Song ist ein Puzzleteil vom großen Ganzen. Von Jemandem, der fest auf beiden Beinen steht, und gerade deswegen offen ist für Neues, für den Sprung ins kalte Wasser.

Die Extended Version enthält sechs komplett neue Songs wie zum Beispiel Bigger Life, den Ohrwurm trächtigen Et Voilà oder auch Awake, Roundabouts, Talk To Me oder Closer. Zum Abschluss präsentiert Kelly dann noch eine sehr schöne akustische Version des auf dem Human Album erschienenen Shake Away.

Tracklist: Michael Patrick Kelly – iD Extended Version (CD) amazon_icon

1 Golden Age
2 iD
3 Higher Love
4 Friends R Family
5 New Spirit
6 Requiem
7 Run Jump Fly
8 A Little Faith
9 Land Of Bliss
10 So Beautiful
11 So Beautiful (Reprise)
12 Free
13 Lazarus
14 How Do You Love
15 Last Words

1 Bigger Life
2 Et Voilà
3 Roundabouts
4 Talk To Me
5 Awake
6 Closer
7 Shake Away (Acoustic)

Surftipps Michael Patrick Kelly

website | facebook | twitter | amazon

Michael Patrick Kelly iD Tour 2018

15.01.2018 Mannheim, Rosengarten
16.01.2018 Saarbrücken, Saarlandhalle
17.01.2018 Freiburg, Konzerthaus
19.01.2018 Zürich, Volkshaus
04.05.2018 Kempten, Bix Box Allgäu
05.05.2018 Zürich, Samsung Hall
10.05.2018 Wien, Gasometer
11.05.2018 Berlin, Tempodrom
23.06.2018 Wien, Grugahalle (iD Tour final show)

Advertisements