Enwie Kej – Nach ihrer Europa-Tour-Ankündigung liefern U2 nun ein weiteres Highlight: Die Veröffentlichung des Videos Get Out Of Your Own Way aus dem aktuellen Album Songs Of Experience. Das Video zu Get Out Of Your Own Way entstand gemeinsam mit Kendrick Lamar, der mit seinem Alter Ego Kung Fu Kenny einen ironischen Rap-Part beisteuert. Der Song ist mehr als eine perfekte Stadion-Hymne – die Band will die Menschen anregen, sich zu beteiligen, ihre Stimme zu nutzen und sich gegen Unterdrückung zu wehren. Im Interview mit dem Rolling Stone anlässlich der Album-Veröffentlichung erklärte Bono: „Ich wollte mit beißender Ironie die Wut der Menschen da draußen widerspiegeln.“

Video: U2 – Get Out Of Your Own Way

Das Video wurde von dem israelischen Graffiti Kollektiv Broken Fingaz Crew kreiert, deren Street Art zu den ersten in den Straßen Haifas gehört. Die Macher über das Video: „(…) Es geht um die aktuelle politische Situation: 2017 war für uns ein Jahr, in dem Faschisten weltweit wieder selbstbewusst genug wurden, sich zu zeigen, ermutigt von Trump und anderen, die die Angst der Menschen dazu nutzen, mehr Mauern zu bauen und uns weiter zu spalten.“

Im Sommer kommen U2 mit ihrer eXPERIENCE + iNNOCENCE World Tour nach Deutschland. Für den Auftakt der Europa-Tour haben U2 Berlin ausgewählt. Die Fans in Deutschland dürfen sich auf insgesamt drei Shows in Berlin, Köln und Hamburg freuen. Ab dem 26. Januar heißt es dann schnell sein, denn dann startet der offizielle Ticketverkauf.

Tracklist U2 – Songs Of Experience (Vinyl) amazon_icon

01. Love Is All We Have Left
02. Lights Of Home
03. You’re The Best Thing About Me
04. Get Out Of Your Own Way
05. American Soul
06. Summer Of Love
07. Red Flag Day
08. The Showman (Little More Better)
09. The Little Things That Give You Away
10. Landlady
11. The Blackout
12. Love Is Bigger Than Anything In Its Way
13. 13 (There is A Light)

Surftipps U2

website facebook twitter amazon

Tourdaten U2

31. August 2018 Berlin, Mercedes-Benz Arena
04. September 2018 Köln, LANXESS Arena
03. Oktober 2018, Hamburg, Barclaycard Arena