Enwie Kej – Alligatoah, alias Lukas Strobel, schlüpft auf seinem neuen Album SCHLAFTABLETTEN, ROTWEIN V erneut in die verschiedensten Rollen und arbeitet sich an Stereotypen und Vorurteilen ab. Das neue Werk erscheint am 14. September auch als Vinyl-Version. Und wie es sich gehört, gibt es vorab bereits das eine oder andere Appetithäppchen – hier den Track Wie Zuhause.

Video: Alligatoah – Wie Zuhause

Auf „StRw“ tauchen neue GesellInnen auf. Die Szenerie baut sich auf, bis ein Herr mit einer Grubenlampe ruft: „Was ist, wenn wir gar nicht real sind, sondern nur die verschiedenen Persönlichkeiten eines Wahnsinnigen?“ Alligaotah zeigt sein Weltwackelbild. Wenn draußen alles verrückt, haben die Gestalten des Rap-Barden ihre festen Plätze. Sei es der Feminist, der seiner Liebe einen Rap-Track widmet, der Reise- Hippie, der sich in der Welt sucht, ein Detektiv, der durch den Nebel der vergangenen Nacht watet oder der meinungsfreie Demonstrant, der auch Gehör finden will.

Schafft es der Künstler also bei der fünften Ausgabe seiner „Schlaftabletten, Rotwein“-Welt wirklich noch etwas hinzuzufügen? Die Antwort könnte Sie unterhalten, verunsichern und zur Selbstreflexion zwingen.

Die LP erscheint als limitiertes coloured Vinyl und kostet 23 Euro. Vorbestellungen sind bereits möglich. Die zugehörige Tour startet im Januar 2019 in Frankfurt .

Tracklist Alligatoah (Vinyl) amazon_icon

1. Alli-Alligatoah
2. Ein Problem mit Alkohol
3. Hass
4. I Need A Face
5. Die grüne Regenrinne I
6. Beine brechen
7. Füttern verboten
8. Meinungsfrei
9. Freie Liebe
10. Die grüne Regenrinne II
11. Terrorangst
12. So gut wie neu
13. Meine Hoe
14. Wo kann man das kaufen
15. Die grüne Regenrinne III
16. Wie zuhause

Surftipps Alligatoah

website | facebook | twitter | amazon

Tourdaten Alligatoah

10. Januar 2019 Frankfurt – Jahrhunderthalle
11. Januar 2019 Saarbrücken – Saarlandhalle
18. Januar 2019 Wien – Gasometer
19. Januar 2019 München – Zenith
24. Januar 2019 Hannover – Swiss Life Halle
25. Januar 2019 Bremen – ÖVB-Arena
26. Januar 2019 Köln – Lanxess Arena
27. Januar 2019 Leipzig – Arena
2. Februar 2019 Berlin – Max-Schmeling-Halle
3. Februar 2019 Hamburg – Sporthalle