Der Vinylist

Plattenkritiken, aktuelle LP-Neuerscheinungen, Interviews und die offiziellen Top 20 Vinyl-Charts

International, Plattenkritik

Meister im remastern: Pink Floyd bringt gleich zwei Vinyls zurück.

Pink Floyd. Quelle: Albert Watson

Pink Floyd. Quelle: Albert Watson

Enwie Key translate in englishWurden bereits vor Jahren große Teile des Pink Floyd CD-Sortiments neu aufgelegt, folgen jetzt nach und nach also die Vinyls. Bereits 2016 wurden die ersten vier Alben neu gepresst. Jetzt erscheinen am 20.01.17 die ge-remasterten LPs The Final Cut amazon_icon itunes_icon2 und A Momentary Lapse Of Reason amazon_icon itunes_icon2, die seit mehr als 20 Jahren nicht im Handel erhältlich waren.

Waters letzter Streich – The Final Cut

Bereits 1983 veröffentlichte Pink Floyd mit The Final Cut das Nachfolgealbum des legendären The Wall-Werkes. Kommerziell konnte das Album nie an vorherige Erfolge anknüpfen. Vielleicht war die Band auch einfach überspielt von den vielen The Wall-Konzerten, sodass auch gerne von einem „Soloalbum“ Roger Waters gesprochen wird, dessen deutlichen Züge es erkennen läßt. Kommerzielle Gadanken waren hier offensichtlich nicht das Leitmotiv, zu schwer verdaulich erscheinen Texte und Musik. Aber gerade ob dieser unkommerziellen Sichtweise lohnt sich ein Einstieg in die Water`sche Gedankenwelt um so mehr.

Das Comeback von Pink Floyd

Nachdem Roger Waters die Band im Streit verlassen hatte, kam 1987 das von den verbliebenen Bandmitgliedern David Gilmour und Nick Mason initiierte Comback-Album A Momentary Lapse of Reasons auf den Markt. Das dreizehnte Studioalbum offenbarte dabei einen deutlichen Stilwechsel der Band – es wurde mit Drum-Maschinen und Samples experimentiert. Zudem bezeichnete das Album die Rückkehr von Grafik-Künstler Storm Thorgerson, der das heute lengendäre Cover gestaltete.

Pink Floyd – The Final Cut (Vinyl)

1.The Post War Dream – 2:56 min
2.Your Possible Pasts – 4:38 min
3. One of the Few – 1:14 min
4. When the Tigers Broke Free – 3:16 min
5. The Hero’s Return – 2:35 min
6. The Gunners Dream 5:29 min
7. Paranoid Eyes – 3:35 min
8. Get Your Filthy Hands off My Desert – 1:19 min
9. The Fletcher Memorial Home – 4:11 min
10. Southampton Dock – 2:14 min
11. The Final Cut – 4:44 min
12. Not Now John – 5:02 min
13. Two Suns in the Sunset – 5:16 min

Pink Floyd – A Momentary Lapse of Reasons (Vinyl)

1. Signs of Life – 4:24
2. Learning to Fly – 4:53
3. Dogs of War – 6:06
4. One Slip – 5:10
5. On the Turning Away – 5:42
6. Yet Another Movie / Round and Around – 7:28
7. A New Machine, Part 1 – 1:47
8. Terminal Frost – 6:17
9. A New Machine, Part 2 – 0:39
10. Sorrow – 8:47

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: