Enwie Kej – Mit der Neuauflage von DEBIL, dem Erstlingswerk von DIE Ärzte, konnten wir im letzten Monat eine Lücke im Plattenregal schließen. Und als wir die Scheibe auf den Plattenteller gelegt haben, haben wir sie wieder gehört und wieder und immer wieder. Nach wie vor ist die Scheibe ein Genuss für alle Fans der Berliner.

Video: Die Ärzte – Paul

Ein Wahnsinn, wie viele Klassiker sich tatsächlich bereits auf Debil wiederfinden. Scheisstyp, El Cattivo, Mädchen, Zu Spät und Roter Minirock werden noch heute vom ersten bis zum letzten Buchstaben mitgesungen, wenn Die Ärzte auf ihren Konzerten die vertrauten Töne anstimmen. Ab und an sind die Fans hier sogar textsicherer als die Band selbst 😉

Unvorstellbar, dass das Album fast gar nicht entstanden wäre. Es bedurfte wohl einiger Überredungskunst von Manager Jim Rakete, um der CBS ein paar Tage im Tonstudio abzuringen. Sechs Tage bekamen Die Ärzte schließlich, um drei Songs einzuspielen – am Ende waren es bereits zehn der dreizehn Songs von DEBIL, das ursprünglich Dreckig, Feige Und Gemein heißen sollte. Mit für CBS Verhältnisse mäßigem Erfolg, wurde die erste Single Paul veröffentlicht. Mit Zu Spät gelingt dann der Durchbruch.

Und Die Ärzte ecken an. Ja klar, Punkrock und so, aber wir meinen hier nicht eine Essenschlacht am Büffet oder ihr auffälliges Erscheinungsbild, sondern vor allem auch ihre Lyrics. Stichworte sind hier die Titel Claudia hat `nen Schäferhund oder das das Album abschließende Schlaflied, nach dem garantiert kein Kind mehr einschlafen kann. Und ja, liebe Ärzte-Fans der jüngeren Generation, es gab eine Band vor Rodrigo Gonzalez, der erst im Jahr 1993 zu den Berlinern stieß. So sehr wir den Bassisten der aktuellen Besetzung  auch mögen und schätzen, so sehr erfreut es das Ohr, wenn Sahnie aus den Lautsprechern klingt.

Auch auf DER VINYLIST
VorschauDie Ärzte legen DEBIL neu auf
Neuer Song – Die Ärzte mit Rückkehr
April-Scherz
 – Fake-News vom Musikexpress
Fan-Folter – Der geniale Countdown von Die Ärzte
Bela B. – Gastauftritt bei SDP
Outtakes: They ve Given Me Schrott

Für uns ist DEBIL ein absolutes Standardwerk der deutschen Punkrock-Kultur und gehört in jedes gut sortierte Plattenregal. Und von dort sollte es durchaus öfter auf dem Plattenteller landen. Es versprüht auch in der neu aufgelegten Version die direkte Rauheit und Ungepasstheit vergangener Tage.

Aus gut unterrichteten Quellen haben wir erfahren, dass die Wiederauflage von DEBIL erst der Auftakt zu weiteren Neuauflagen sein soll. Zudem wartet das Ärzte-Fan-Universum weiterhin ungeduldig auf eine neue Platte und natürlich auf die Ankündigung einer Deutschland-Tour. Macht hinne, Jungs!

Tracklist Die Ärzte – Debil amazon_icon

Jungsseite
1. Ärzte Theme (instrumental)
2. Scheisstyp
3. Paul
4. Kamelralley
5. Frank’n’Stein
6. El Cattivo
7. Claudia Hat ’nen Schäferhund

Mädchenseite
1. Mädchen
2. Mr. Sexpistols
3. Micha
4. Zu Spät
5. Roter Minirock
6. Schlaflied

Surftipps Die Ärzte

website youtubeamazon