Enwie Kej – Alexa FESER hat eben ihre neue Single mit dem Titel MINIBAR veröffentlicht. Eine Single, die vor allem mit Wortspielen glänzt und in der Alexa wieder beweist, was sie für eine talentierte Künstlerin ist. Zeitgleich kündigt die Berliner Künstlerin ein neues Album für 2021 an. Wir sind gespannt.

Video: Alexa Feser – Minbar

Download: Alexa Feser – Minibar

MINIBAR ist anders. Es ist zwar immer noch Alexa Feser mit gewohnter textlichen Qualität und Tiefe und den intelligenten Wortspielen: “Ein Hotel, in dem ich irgendwann mal mit dir war und ich sitze auf dem Boden vor der Minibar. Und nach der dritten Miniflasche Vodka wird mir klar, dass das mit uns nicht so mini war”

Aber es fühlt sich anders an. Irgendwie „fresh“ – nach Großstadt. Mehr nach ihrem turbulenten Leben und den zahlreichen Umzügen in Berlin zu jedem Album. Wie eine Zeitreise.

Der Song klingt wie ein Polaroid, wenn es Töne hätte. Wenn ich es zusammenfassen müsste, würde ich sagen: Minibar ist LoFi gemischt mit Urbanpop

Alexa Feser

Dabei wirkt der neue, moderne Sound niemals wie ein Kostüm, das sie sich eben mal übergestreift hat und das ihr eigentlich eine Nummer zu klein oder zu groß ist. Im Gegenteil, vielleicht klang Alexa Feser noch nie so authentisch, bei sich selbst und dabei so sicher und überzeugend wie hier. Auch bei diesem Song ist sie Co-Produzentin. Was man hören kann, ist das Selbstvertrauen und den Mut einer Künstlerin, sich am Puls der Zeit weiterzuentwickeln, sich trotzdem treu zu bleiben und auf ihre Instinkte zu hören.

Auch auf Der Vinylist
Falco CoverAlexa Feser mit OPTIMIST
Neue Musik – Alex Feser A!
Album-Vorstellung – Zwischen den Sekunden von Alexa Feser
Interview – Alexa Feser beantwortet die Fragen von Der Vinylist

Surftipps Alexa Feser

website facebook amazon